Zahnerhaltung

Besondere Materialien & hochwertige Produkte

Nichts ist besser, als die eigenen Zähne. Bei kleinen Löchern oder Defekten am Zahn sind häufig noch keine laborgefertigen Inlays erforderlich. Der Zahn wird substanzschonend gesäubert und mit mordernstem Composite-Füllungsmaterial wieder aufgefüllt. Das neue Keramik-Verbundmaterial wird nach Konditionierung der Zahnoberfläche in unterschiedlicher Farbe und Transparenz in den Defekt schrittweise aufgeschichtet und mit Polymerisationslicht ausgehärtet.

 

Dieses aufwendige Restaurationsverfahren kann während nur eines Behandlungstermins durchgeführt werden und es ist ein vom natürlichen Zahn nicht zu unterschiedendes ästhethisches Ergebnis. 

 

Zum Austausch müssen oft alte Amalgamfüllungen entfernt werden. Bei empfindlichen Patienten setzen wir einen sogenannten "Kofferdam" ein. Ein Kofferdam ist ein Spanngummi, das die zu sanierenden Zähne komplett umschließt und von den umliegenden Bereichen abschirmt.

 

Es verhindert sowohl das Verschlucken von kleinen Amalgampartikeln, als auch das Eintatmen der Quecksilberdämpfe. Außerdem kann so kein Speichel an den offenen Zahn gelangen.

 

  

Schienentherapie

Knirscher- oder Aufbissschiene
Schätzungsweise jeder Fünfte knirscht stressbedingt nachts mit den Zähnen. Die Folgen sind ein übermäßiger Abrieb des Zahnschmelzes und die Zerstörung des Zahnhaltegewebes bis hin zur Zahnlockerung. Durch die dauerhafte Fehlbelastung der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur kann es zu unangenehmen Symptomen wie Kopfschmerzen, Verspannungen, Schlafstörungen oder Tinnitus kommen.

 

Eine Aufbissschiene verhindert das Auftreffen der Zähne aufeinander und somit den Zahnabrieb. Sie wird aus transparentem Kunststoff gefertigt und meistens nachts getragen. Die Kaumuskulatur entspannt sich dabei und Verspannungssymptome gehen zurück. Nach der Herstellungellung der Schiene überprüfen wir den korrekten Sitz und passen die Knirschschiene individuell für sie an, um bestmöglichen Tragekomfort und eine optimale Funktionalität zu gewährleisten.

 

Schnarcherschiene

Schnarchen kann ausgeprägte Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden haben. Die unzureichende Atmung im Schlaf führt zu Sauerstoffmangel. Chronische Müdigkeit und Herz-Kreislauferkrankungen können die Folge sein. Die Schnarcherschiene besteht aus je einer transparenten Schiene für den Unter- und den Oberkiefer. Der Unterkiefer wird durch eine spezielle Verbindung der beiden Teile nach vorne verlegt, in dieser Position gehalten und sorgt somit für die Straffung des Gaumensegels.

 

Das geräuschbildende Flattern der Weichteile durch die eingeatmete Luft nimmt dadurch ab. Mit eingesetzter Schnarcherschiene sind Kieferbewegungen möglich, das nicht gewünschte Zurück- und Absinken des Unterkiefers wird verhindert.

Hier finden Sie uns

Zahnarztpraxis
Dr. Karin M. Fedder
Zeithstr. 145
53819 Neunkirchen-Seelscheid

 

Telefon 02247-69097

Sprechstunde

Mo   08.00 - 18.00 Uhr
Di   08.00 - 19.30 Uhr
Mi   08.00 - 12.00 Uhr
Do   07.00 - 19.00 Uhr
Fr   07.00 - 12.00 Uhr

Und nach Vereinbarung.
Mittagspause 12.00 - 13.30 Uhr

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an

Telefon 02247-69097

oder nutzen Sie unser
> Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zahnarztpraxis Dr. Fedder, Seelscheid